weather-image

Guter Einstieg in die Wintersaison

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Die erfolgreiche Biathlongruppe aus dem Berchtesgadener Land. Foto: privat

Erpfendorf/Tirol - Beim ersten Schüler Austria Cup der Biathleten am Samstag im Tiroler Erpfendorf überzeugten die jungen Berchtesgadener Biathleten durch sehr ansprechende Leistungen. Felix Edfelder, Seppi Pfnür und Simone Glassner konnten sich sogar über einen Podestplatz freuen.


Die fünf teilnehmenden Sportler der kleinen Berchtesgadener Biathlongruppe vom Trainingszentrum Wintersport bewiesen bei ihrem ersten Biathlonwettkampf auf Schnee in Erpfendorf beim Schüler Austria Cup, dass in der Sommer- und Herbstvorbereitung unter Leitung des Trainerteams um Gerd Schelble gut gearbeitet worden war. Bei guten Schnee- und Wetterverhältnissen konnten die jungen Sportler viel neue Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Es war doch sehr beeindruckend, sich mit der gesamten österreichischen Schüler-Biathlonelite zu messen. Zudem waren in der gewerteten Gästeklasse die gesamten Biathleten aus dem Inngau und dem Chiemgau mit am Start.

Anzeige

Herausragender Athlet war in diesem Wettkampf Felix Edfelder (SC Ainring), der durch eine hervorragende Laufleistung über dreimal 1,2 Kilometer mit nur zwei Fehlschüssen in der Schüler-Gästeklasse 12/13 den 1. Platz erkämpfen konnte. In der Gesamtwertung wurde er Vierter. Seppi Pfnür (SK Ramsau) überraschte mit dem 3. Platz als einer der Jüngsten in dieser Klasse mit nur einem Schießfehler nicht nur seine Konkurrenz. Die weiteren Athleten in dieser Schülerklasse, Alexander Brandner (WSV Bischofswiesen/6. Platz) und Christian Tanner (SC Ainring/8. Platz), rundeten das Ergebnis bei den Buben ab.

Das einzige vom Wintersportzentrum teilnehmende Mädchen, Simone Glassner (SK Berchtesgaden), erreichte einen guten 3. Platz in der Schüler- Gästeklasse 12/13 über dreimal einen Kilometer und vervollständigte somit die guten Wettkampfergebnisse der jungen Berchtesgadener Nachwuchsathleten. G.Sch.

- Anzeige -