weather-image
16°

Guter Auftakt der Jungsenioren

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Die Jungsenioren des Golfclubs Berchtesgaden peilen den Wiederaufstieg an (v.l.): Holger Huber, Kapitän Christian Faupel, Florian Meixner, Peter Seiberl, Norbert Fegg und Harry Schuster; nicht auf dem Bild ist Dr. Alexander Faupel. (Foto: privat)

Mangfalltal/Berchtesgaden – Die Jungsenioren des Golfclubs Berchtesgaden kämpfen heuer nach dem letztjährigen Abstieg aus der zweithöchsten bayerischen Golfliga AK 35 mit den Teams der Golfclubs Mangfalltal, Höslwang und Reit im Winkl in der 3. Liga um die Möglichkeit zum Wiederaufstieg. Zum Saisonauftakt ging es auswärts bei bestem Wetter zum Golfclub Mangfalltal.


Die wenig Fehler verzeihenden 18 Löcher waren jahreszeitlich bedingt auf und rund ums Green im Zählspielmodus schwer zu spielen, sodass nur wenige der 24 Golfer ihrem Handicap entsprechende Rundenergebnisse erzielten. Von jedem Sechs-Mann-Team werden nur die besten vier Runden addiert und so hofften auch die zuerst gestarteten Berchtesgadener auf bessere Ergebnisse ihrer nachfolgenden Teamkollegen.

Und tatsächlich sicherten die am Schluss spielenden Florian Meixner und Dr. Alex Faupel der Berchtesgadener Mannschaft mit dem dritt- und viertbesten Tagesergebnis doch noch den vielversprechenden 2. Platz mit insgesamt 56 gewerteten Schlägen über Par. Damit waren es dann zwei knappe Schläge Vorsprung vor dem GC Höslwang und 25 Schläge vor dem GC Reit im Winkl. Mit nur 41 Schlägen über Par nutzte das Team vom GC Mangfalltal seinen Heimvorteil voll aus und holte verdient vier Punkte.

Für den Golfclub Berchtesgaden spielten noch Christian Faupel, Peter Seiberl, Holger Huber und Norbert Fegg. Ein gelungener Golftag mit einem guten Ergebnis – so kann es in der Jungseniorengruppe weitergehen. Kapitän Christian Faupel will mit seinem Team schnellstmöglich wieder den Aufstieg in die zweithöchste Klasse schaffen. fb