weather-image
10°

Gut zum Pusten und gut zum Trinken

0.0
0.0
Löwenzahn
Bildtext einblenden
Löwenzahn kann man essen - oder damit spielen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/ZB Foto: dpa

Erst mögen Bienen und andere Insekten diese Blume. Zwischen den gelben Blütenblättern finden sie Nektar. Dann, wenn die Pflanze verblüht ist, mögen Kinder sie. Denn ihre Samen kann man super in die Luft pusten! Klar: Die Rede ist vom Löwenzahn.


Auch viele Erwachsene pflücken den Löwenzahn gerne. Zum Beispiel kann man die jungen Blätter in den Salat mischen oder ihn wie Spinat in heißem Wasser garen. Einige Leute verarbeiten Löwenzahn auch zu Pesto. Oder sie schmeißen die Blätter mit anderen Sachen in den Mixer, um einen Smoothie (gesprochen: smußi) zu machen.

Anzeige

Löwenzahn gilt auch als Heilkraut. Manche Menschen trinken zum Beispiel Löwenzahntee aus dem getrockneten Kraut mit Wurzel. Das soll etwa den Appetit anregen und bei schlechter Verdauung helfen.