weather-image
16°

Großeinsatz der Feuerwehren wegen angebranntem Essen – Nachbar rettet Frau (85) aus Wohnung

5.0
5.0
Brand in Küche in Neukirchen – Essen fängt Feuer – Feuerwehr-Einsatz bei Teisendorf
Bildtext einblenden
Wegen eines Küchenbrandes wurden die Feuerwehren am Montag mittags in den Teisendorfer Ortsteil Neukirchen alarmiert. Dort war Essen auf einem Herd in Brand geraten. Ein Nachbar griff ein und rettete die Bewohnerin aus dem Haus. Foto: FDL/Lamminger
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Teisendorf – Zu einem Küchenbrand wurden die Rettungskräfte heute Mittag gegen 12 Uhr nach Neukirchen alarmiert. Zwei Personen erlitten Verletzungen unbekannten Grades und kamen ins Krankenhaus.

Update, Dienstag Vormittag: Polizeibericht

Wie die Polizei mitteilt, hatte eine 85-jährige Frau ihr Essen auf dem eingeschalteten Herd vergessen, sodass aufgrund der Hitzeentwicklung in der Küche starker Rauch entstand.

Die Feuerwehr konnte noch rechtzeitig vor Entstehung eines Brandes eingreifen und Schlimmeres verhindern. Die Bewohnerin und ein Ersthelfer kamen vorsorglich in ein Krankenhaus zur Untersuchung, trugen aber keinen größeren Schaden davon. Es entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Erstmeldung, Montag Nachmittag:

Der Brand war der Integrierten Leitstelle Traunstein gegen 12 Uhr mittags gemeldet worden. Nach ersten Angaben von Einsatzkräften am Brandort hatten Bewohner in einer Küche ihr Essen auf dem Herd vergessen, welches zu brennen begonnen hatte. Der Dunstabzug hatte bereits ebenfalls Feuer gefangen und der Raum war vom Brand stark verqualmt.

Ein Nachbar griff beherzt ein und brachte eine ältere Bewohnerin aus der Wohnung. Beide wurden durch den Rauch nach ersten Angaben leicht verletzt und vom BRK in ein Krankenhaus gebracht.

Die angerückten Einsatzkräfte der Feuerwehr gingen mit Atemschutzmasken ins Haus und löschten das Feuer mit einem CO2-Feuerlöscher. Im Anschluss wurde das Gebäude noch belüftet. Im Einsatz waren die Feuerwehren Neukirchen, Teisendorf, Oberteisendorf, Surberg und Vogling, das BRK und die Polizei Freilassing.

red/FDLnews

 

Blattl Sonntag Traunstein