weather-image
20°

Große Aquarellausstellung bis Sonntag im Traunsteiner Kulturzentrum

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Bildtext einblenden

Eine umfangreiche Ausstellung mit ca. 100 Aquarellen der Malgruppe um Brigitte Rieder ist derzeit im Kulturzentrum in Traunstein zu sehen. Die Ausstellung wurde von Oberbürgermeister Christian Kegel eröffnet. In seinem Grußwort würdigte Kegel die Vielfalt der gezeigten Werke, die Ausstellungen seien immer wieder eine kulturelle Bereicherung für Traunstein. Malerei habe auch mit Wahrnehmung und Stimmungen zu tun, welche die Malerinnen in ihren Bildern wiedergeben. Die von der Traunsteiner Malerin Brigitte Rieder organisierte Jahresausstellung ist schon eine feste Einrichtung in Traunstein, sie findet seit 13 Jahren um diese Zeit in diesem Rahmen statt. Auf den Gemälden von Brigitte Rieder sind vor allem Naturmotive zu sehen, welche verschiedene Jahreszeiten und Stimmungen wiedergeben. Außerdem sind Aquarelle von Waltraud Stumpfegger, Helga Mehringer, Gertrud Zillner und Helga Wallner aus Traunstein, Margarethe Frank aus Grabenstätt, Rita Karbacher aus Bayrisch Gmain, Helene Hächstetter aus Chieming, Monika Noichl aus Grassau, Margit Hilger und Theresia Sailer, aus Rottau, Dorothea Krickelberg aus Unterwössen, Luise Buchner aus Oberwössen und Petra Thalbauer aus Fridolfing zu sehen. Die Werke sind so verschieden wie ihre Malerinnen, jede hat ihre Vorlieben. Es ist eine der größten Bilderausstellungen im Chiemgau, die ausschließlich Aquarelle zeigt. Die facettenreiche Ausstellung der heimischen Künstlerinnen ist noch bis einschließlich Sonntag täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Unsere Bilder zeigen die Aquarelle »Herbst an der Traun« und »der Alte«.