weather-image

Grenzen für Pilzesammler

0.0
0.0
Pilze sammeln
Bildtext einblenden
Pro Person darf man am Tag nur ein Kilogramm Pilze sammeln. Das steht sogar im Gesetz. Foto: Ole Spata/dpa Foto: dpa

Wusstest du, dass man nicht unbegrenzt Pilze sammeln darf? Das hängt mit dem Schutz der Natur und von Lebewesen zusammen. Es steht sogar im Gesetz: dem Bundesnaturschutz-Gesetz. Gesammelt werden dürfe nur eine geringe Menge, erklärt eine Expertin.


Höchstens ein Kilogramm pro Tag und pro Person sei in der Regel erlaubt. Das Sammeln von Pilzen, um sie dann zu verkaufen statt selbst zu essen, sei sogar verboten. Wenn man erwischt wird, muss man eine Strafe bezahlen. Außerdem muss man die Pilze, die man zu viel gepflückt hat, abgeben. Die essbare Pilze werden dann aber nicht weggeschmissen, sagt die Expertin. Sondern etwa an Krankenhäuser oder Kinderheime verschenkt.

Anzeige