weather-image
11°

Glückliches Ende der Vermisstensuche: Passanten finden demenzkranken 89-Jährigen aus Prien

0.0
0.0
Prien: Vermisstensuche nach 89-jährigem Altenheimbewohner endet gut
Bildtext einblenden
Foto: Jens Wolf/dpa

Prien – Die Vermisstensuche nach einem 89-jährigen Altenheimbewohner aus Prien am Chiemsee nahm am Dienstagnachmittag ein glückliches Ende.

Anzeige

Update, 15.40 Uhr:

Nach Angaben des Polizeipräsidiums haben Passanten, die den Fahndungsaufruf in den Medien mitbekommen hatten, den Vermissten kurz nach 15 Uhr wohlbehalten am Priener Bahnhof angetroffen. Der Senior konnte in das Altenheim zurückgebracht werden.

Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe der Medien und der Bevölkerung an der Öffentlichkeitsfahndung, die zu dem guten Ausgang der Vermisstensuche beitragen konnte.

Erstmeldung:

Die Polizei sucht seit heute Morgen gegen 8 Uhr nach dem 89-jährigen Hans D., der aufgrund der schlechten Wetterlage und seines Gesundheitszustandes dringend gefunden werden muss. Die Beamten bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Herr D. wohnt in einem Altenheim in Prien am Chiemsee und wurde dort zuletzt gegen 5 Uhr morgens gesehen. Er ist stark dement und orientierungslos. Daher bittet die Polizei dringend um Hinweise.

Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Vermisste zu Fuß unterwegs und dürfte im Bereich Prien und Umgebung umherirren. [Personenbeschreibung von der Redaktion entfernt.]

Hinweise auf den möglichen Aufenthaltsort des Seniors erbittet die Polizeiinspektion Prien unter der Telefonnummer 08031/9057-0. Zeugen können sich auch an jede andere Polizeidienststelle wenden.