weather-image
20°

Getöte Pflegerin war mit Tiger im Gehege

Köln (dpa) - Die im Kölner Zoo von einem Tiger getötete Pflegerin hätte sich nicht zusammen mit der Raubkatze in dem Tiergehege aufhalten dürfen. Das sagte Zoo-Direktor Theo Pagel. Der Tiger sei in dem Bereich gewesen, wo er hingehöre. Pagel hatte ihn erschossen, nachdem er über die Frau hergefallen war. Gefahr für Leib und Leben von Zoobesuchern habe zu keiner Zeit bestanden, versicherte er. Die 43 Jahre alte Pflegerin war bei dem Angriff so schwer verletzt worden, dass sie kurz darauf starb.

Anzeige