weather-image

Gestohlene Bilder von Gauguin und Bonnard in Italien sichergestellt

Rom (dpa) - Italienische Fahnder haben zwei vor Jahrzehnten gestohlene Gemälde der französischen Postimpressionisten Paul Gauguin und Pierre Bonnard sichergestellt. Die beiden Bilder sollen zusammen in den 1970er Jahren in London geraubt worden sein, wie italienische Medien berichten. Ihr Wert werde auf etliche Millionen Euro geschätzt, heißt es. Um welche Werke der französischen Meister es sich handelt, ist noch nicht bekannt. Kulturminister Dario Franceschini wollte die sichergestellten Bilder noch heute gemeinsam mit den Fahndern vorstellen und Einzelheiten erläutern.

Anzeige