weather-image

Geräte sollen länger halten

0.0
0.0
Elektromüll
Bildtext einblenden
Manche Geräte gehen schnell kaputt und landen dann im Müll. Foto: Christian Charisius/dpa Foto: dpa

Das ferngesteuerte Auto liegt nutzlos in der Ecke. Der Toaster in der Küche funktioniert auch nicht mehr richtig. Dabei sind diese Geräte nicht alt und trotzdem schon kaputt!


»Jeder ärgert sich, wenn Elektrogeräte schon nach kurzer Zeit den Geist aufgeben. Das ist oft kein Pech, sondern technisch so geplant«, sagt ein Politiker aus dem Bundesland Hamburg. Das will er ändern.

Bisher ist es so: Geht ein Gerät innerhalb von sechs Monaten nach dem Kauf kaputt, kann man es beim Händler zurückgeben. Der muss es dann reparieren oder Ersatz liefern. Das nennt sich Gewährleistung.

Der Politiker aus Hamburg will aber, dass die Gewährleistung nicht mehr nur sechs Monate gilt, sondern zwei Jahre. Er meint, dann würden die Geräte haltbarer gebaut und somit länger genutzt. Das würde der Umwelt helfen. Er will die Idee nun den anderen Bundesländern vorstellen. Wenn mehrere davon sie gut finden, können sie Regeln ändern und die Gewährleistung verlängern.