weather-image
25°

Generationswechsel beim GTEV »D'Kehlstoana«

2.9
2.9
Bildtext einblenden
Generationswechsel in der Vorstandschaft des GTEV »D'Kehlstoana« (v.l.): Stefan Hanel, Tobias Blaimberger, Michaela Aschauer, Sonja Aschauer, Martin Brandner, Magdalena Metzenleitner, Florian Oswald, Heribert Werner, Inge Aschauer, Herbert Moderegger. (Fotos: privat)
Bildtext einblenden
»D'Kehlstoana« ehren verdiente Mitglieder (v.l.): der neue 1. Vorstand Florian Oswald, Helmut Schwab, Veronika Schroeder (beide 50 Jahre beim Verein), Angelika Stangassinger, Michael Murf (beide 25 Jahre), und der scheidende 1. Vorstand Herbert Moderegger, der jetzt Ehrenmitglied ist.

Berchtesgaden – Generationswechsel beim GTEV »D'Kehlstoana«. Bei der Generalversammlung des Trachtenvereins wurden zahlreiche Posten in der Vorstandschaft neu besetzt. Der nicht mehr kandidierende 1. Vorstand Herbert Moderegger übergab sein Amt nach 15 Jahren an den bisherigen 2. Vorstand Florian Oswald. Moderegger wurde genauso wie das langjährige Vorstandsmitglied Heribert Werner mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.


Nach 15 Jahren als 1. Vorstand des GTEV »D'Kehlstoana« begrüßte Herbert Moderegger ein letztes Mal die Anwesenden. Beim Totengedenken ging ein letzter Gruß an die im Vereinsjahr verstorbenen Mitglieder Gertraud Kurz, und Marianne Hallinger.

Vorbildlicher Kassenbericht

Anschließend informierte 1. Schriftführerin Inge Aschauer kurz und bündig über den Jahresverlauf. Den folgenden Kassenbericht, gegeben von 1. Kassierin Andrea Aschauer, bezeichneten die Kassenprüfer als vorbildlich. So gab es einstimmige Entlastung für die Vorstandschaft.

»Wenn sich schon ein Nachfolger anbietet, dann will ich die Gelegenheit nutzen und mein Amt abgeben« – so begann 1. Vorstand Herbert Moderegger seinen Vorstandsbericht. Er blickte zurück auf 15 Jahre Vorstandsarbeit. Wenn es auch nicht immer leicht gewesen sei, besonders in den ersten beiden Jahren, so sei er doch immer mit Leib und Seele Vorstand und stets mit Freude dabei gewesen.

Beitrag erhöht

Beim nächsten Tagesordnungspunkt entschieden sich die Versammlungsteilnehmer für eine Beitragserhöhung von jährlich 10 auf 15 Euro. In seiner letzten Amtshandlung ehrte Herbert Moderegger die Mitglieder Angelika Stangassinger und Michael Murf mit einer Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft. Für 50 Jahre Vereinstreue überreichte er Veronika Schroeder und Helmut Schwab ebenfalls Urkunden.

Martin Brandner 2. Vorsitzender

Bei der Neuwahl ließ sich der amtierende 2. Vorstand Florian Oswald für das Amt des 1. Vorstandes aufstellen. Als 2. Vorstand wurde Martin Brandner vorgeschlagen. Für die Tätigkeit der 1. Schriftführerin konnte Michaela Aschauer gewonnen werden. Andrea Aschauer erklärte sich bereit, ihre Tätigkeit als 1. Kassierin weiterzuführen. Diese Besetzung der geschäftsführenden Vorstandschaft wurde dann auch geheim gewählt.

Weitere Mitglieder ließen sich neu für ein Amt in der weiteren Vorstandschaft aufstellen. Gewählt wurden: 2. Schriftführerin Sonja Aschauer, 2. Kassier Tobias Blaimberger, 3. Kassier Gerhard Moderegger, 1. Vorplattler Stefan Hanel, 2. Vorplattler Josef Knössl, Dirndlvorstand Magdalena Metzenleitner, 2. Jugendleiterin Vroni, Staudinger 3. Jugendleiterin Stefanie Schwab, Fahnenbegleitung Thomas Kurz und Johann Gatz.

Unverändert führen folgende Mitglieder ihre ehrenamtliche Tätigkeit fort: Fähnrich Peter Moderegger, Beisitzer Josef Staudinger und Peter Oswald, Trachtenwart Edmund Antwerpen, Hilfskassier Martin Grois und Regina Staudinger, 1. Jugendleiter Anton Brandner, Kassenprüfer Hans Hallinger und Franz Schwab.

In seinem Dank an den ehemaligen Vorstand Herbert Moderegger blickte dessen Nachfolger Florian Oswald auf seine eigene Entwicklung vom Plattlerbua über den Vorplattler bis zur Vorstandstätigkeit zurück.

Herbert Modegeer war sichtlich gerührt und es fehlten ihm die Worte, als er zum Dank einen großen Geschenkkorb und die Ernennung zum Ehrenmitglied mittels einer Ehrenurkunde erhielt.

Ebenfalls zum Ehrenmitglied ernannt wurde Heribert Werner – verbunden mit der Überreichung eines Geschenkkorbs und einer Urkunde. Er hatte beim Verein als »Perler Knecht« begonnen. In seiner 36-jährigen Mitgliedschaft war Werner 33 Jahre lang in der Vorstandschaft als »pfennigfuchsender« 1. Kassier und später als 2. Kassier tätig.

Inge Aschauer und Monika Grassl erhielten für ihre zwölfjährige Arbeit als 1. und 2. Schriftführerin einen Blumenstrauß mit Gutschein. fb