weather-image
27°

Fürste zum Welthockeyspieler gewählt

0.0
0.0
Bester
Bildtext einblenden
Mortiz Fürste ist der beste Spieler 2012. Foto: Grant Treeby Foto: dpa

Melbourne (dpa) - Die Ehrung zum Welthockeyspieler des Jahres hätte Moritz Fürste beinahe verpasst. Angeregt diskutierte er nach dem 6:4-Sieg der deutschen Herren gegen Neuseeland noch mit den Schiedsrichtern.


«Auf einmal haben die Jungs alle meinen Namen gesungen und gesagt, dass ich das Ding gewonnen habe», erzählte der 28-Jährige. Dass inzwischen eine Sponsorenwand aufs Spielfeld bei der Champions Trophy in Melbourne gebracht worden war, um die sich Fotografen und Kamerateams drängten, hatte Fürste gar nicht bemerkt.

Erst als Leandro Negre, Präsident des Hockeyweltverbandes FIH, Fürstes Namen ins Mikrofon rief, eilte der Hamburger verdutzt herbei und nahm die Auszeichnung entgegen. «Ich bin absolut überwältigt. Der Preis geht an jeden einzelnen, mit dem ich in diesem Jahr zusammengespielt habe», sagte Fürste gerührt. Der 203-malige Nationalspieler ist nach Michael Green (2002) und Florian Kunz (2001) erst der dritte Deutsche, der die prestigeträchtige Auszeichnung erhält.

Bundestrainer Markus Weise meinte stolz: «Super! Das ist eine tolle Anerkennung und freut mich sehr.» Ebenfalls nominiert war Olympiasieger Tobias Hauke, der 2010 bereits den Nachwuchspreis bekommen hatte. Dieser ging überraschend auch an die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB). Da Florian Fuchs nicht im Trophy-Kader ist, nahm sein Clubkollege Jonas Swiatek den Preis für den besten U21-Spieler stellvertretend für Fuchs entgegen.

«Ich schicke ihm gleich mal eine SMS und wenn er aufwacht, hat er eine freudige Überraschung», meinte Swiatek. Zum Zeitpunkt der Ehrung war es in Deutschland noch mitten in der Nacht. «Ich gönne ihm das von ganzem Herzen und werde es ihm mit den besten Glückwünschen übergeben», sagte der Verteidiger und schaute immer wieder fasziniert auf die gläserne Trophäe in seinen Händen.

Fürste und Fuchs waren im August mit dem Nationalteam in London Olympiasieger geworden. Mit ihrem Heimatclub Uhlenhorster HC hatten sie im Mai auch die Euro Hockey League gewonnen. Seit diesem Sommer läuft Fürste für den spanischen Pokalsieger Club de Campo Madrid auf.