weather-image

Fünf Tote durch Sprengstoffattentat in Damaskus

Damaskus (dpa) - Bei einem Sprengstoffanschlag vor einem Gebäude der syrischen Sicherheitskräfte in Damaskus sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Das Staatsfernsehen sprach von einem Selbstmordattentat. In der Innenstadt sei eine Autobombe explodiert, erklärten Regimegegner. Nach ersten unbestätigten Informationen wurden zahlreiche Angehörige der Sicherheitskräfte durch die Explosion verletzt, darunter auch Offiziere.

Anzeige