weather-image

Fünf Tote bei schwerem Erdbeben vor chilenischer Küste

Santiago de Chile (dpa) - Nach dem schweren Erdbeben in Chile hat Präsidentin Michelle Bachelet drei Regionen im Norden des Landes zum Katastrophengebiet erklärt. Das Militär solle den Betroffenen dort helfen, aber auch Plünderungen vermeiden, sagte sie in einer Fernsehansprache. Die Zahl der Toten gab Bachelet mit fünf an. Das Beben hatte eine Stärke von 8,2. Die Behörden gaben eine Tsunami-Warnung heraus und ordneten Evakuierungen an der nordchilenischen Küste an. Hunderttausende Menschen brachten sich in höher gelegenen Gebieten in Sicherheit.

Anzeige