weather-image

Frontalkollision mit Gegenverkehr auf der B20 fordert zwei Verletzte

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/Brekl

Ainring - Zu einem schweren Unfall mit zwei Verletzten kam es am frühen Donnerstagabend auf der B20 auf Höhe Hausmoning.

Anzeige

Ein 23-jähriger Soldat aus Bad Reichenhall war kurz nach 17 Uhr mit seinem Wagen auf der B20 unterwegs. Auf Höhe Hausmoning geriet er aus bisher ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er frontal mit dem Auto eines 27-jährigen Ainringers, der von Freilassing Richtung Bad Reichenhall unterwegs war.

Ein 22-jähriger Pidinger, der ebenfalls in Richtung Bad Reichenhall unterwegs war, leitete sofort eine Vollbremsung ein und stieß noch leicht gegen den Wagen des Unfallverursachers. Die Beteiligten konnten sich noch selbst aus ihren Fahrzeugen befreien. Die beiden am Frontalzusammenstoß Beteiligten wurden mit mittelschweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall gebracht.

Der 22-jährige Pidinger blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand Gesamtschaden von etwa 26.000 Euro. Für die Unfallaufnahme musste die B20 für rund 45 Minuten einseitig gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Ainring war mit drei Fahrzeugen und 20 Mann vor Ort und übernahm die Brandsicherung der demolierten Fahrzeuge. Für die Bergung musste die B20 kurzzeitig vollgesperrt werden.

Italian Trulli