weather-image

Frontal-Crash auf der B20: Fahrer nach Kollision mit Lkw schwerst verletzt in Klinik geflogen

4.8
4.8
Reichenhall: Auto kracht bei Unfall auf B20 frontal in Lkw – Fahrer schwerst verletzt mit Heli ausgeflogen
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Bad Reichenhall – Schwerste Verletzungen erlitt ein Autofahrer bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lkw heute Morgen auf der Reichenhaller Umgehungsstraße (Bundesstraße 20). Er kam mit einem Helikopter ins Krankenhaus.


Update, 12.10 Uhr:

Ein Mann war gegen 7.30 Uhr mit seinem VW-Passat auf der B20/21 in Richtung Piding unterwegs und offenbar aus bisher nicht geklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und auf Höhe Johann-Häusl-Straße frontal mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammengestoßen.

Der Fahrer wurde schwer verletzt im Wagen eingeklemmt. Weitere Verkehrsteilnehmer leisteten Erste Hilfe und setzten einen Notruf ab.

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und das Rote Kreuz mit Einsatzleiter, Notarzt und Rettungswagen aus Bad Reichenhall, dem Teisendorfer Rettungswagen und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Unfallort. Notarzt und Notfallsanitäter versorgten den im Wrack eingeklemmten Autofahrer; die Feuerwehr befreite ihn mit dem hydraulischen Rettungssatz.

Im Anschluss flog ihn die Besatzung von „Christoph 14“ zum Klinikum Traunstein. Der Fahrer des Tiefladers kam unverletzt mit dem Schrecken davon. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Hergang des Unfalls auf. Die Umgehungsstraße war während der Rettungsarbeiten und Unfallaufnahme komplett gesperrt. Der morgendliche Berufsverkehr hatte Staus in beide Richtungen zur Folge; viele Autofahrer konnten aber durchs Ortsgebiet ausweichen.

red/BRK BGL

Update, 9.45 Uhr:

Laut ersten Angaben der Rettungskräfte an der Unfallstelle ist ein österreichischer Autofahrer auf der Reichenhaller Umgehungsstrecke (B20) aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und frontal in einen entgegenkommenden Lastwagen geprallt.

Der Pkw-Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von den Rettern der Feuerwehr aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Er wurde mit schwersten Verletzungen mittels eines Rettungshunschraubers abtransportiert. Der Lkw-Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Zur Klärung des Unfallhergangs wurde ein Gutachter bestellt. Die Straße wird noch länger gesperrt bleiben.

Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

red/FDLnews

Erstmeldung, 8.06 Uhr:

Wegen eines schweren Unfalls mit einem Lkw ist die Bundesstraße 20 im Gemeindebereich von Bad Reichenhall seit heute Morgen komplett für den Verkehr gesperrt.

Gegen 7.30 Uhr sind laut Angaben der Polizei auf der B20 ein Auto und ein entgegenkommender Lastwagen frontal zusammengestoßen. Dabei wurde der Autofahrer in seinem Wagen eingeklemmt.

Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und der Polizei sind vor Ort. Derzeit laufen die Rettungsmaßnahmen. Genauere Angaben zu den Verletzten sind noch nicht möglich.

Die Bundesstraße ist für den Rettungseinsatz aktuell zwischen Bad Reichenhall und Hammerschmiedweg komplett gesperrt. Wie lange die Sperre andauern wird, ist noch nicht absehbar. Ortskundige Autofahrer werden in den Verkehrsmeldungen gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Weitere Informationen folgen.

red