weather-image
11°

Friedrich: Stehplatzverbot in Zukunft möglich - «Dialog mit Fans»

Berlin (dpa) - Vor dem Fußball-Sicherheitsgipfel hält sich Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich ein Verbot von Stehplätzen für die Zukunft weiter offen. Er fordert zudem stärkere Sicherheitsmaßnahmen. Die Clubs müssten zum Beispiel die Einlasskontrollen für die Stadien verstärken, sagte der CSU-Politiker in der ARD. Heute treffen sich Vertreter der 54 deutschen Proficlubs in Berlin mit Friedrich, um über Maßnahmen nach den Ausschreitungen der vergangenen Saison zu beraten.

Anzeige