weather-image
17°

Friedrich nimmt Henkel wegen V-Mann-Affäre in Schutz

Berlin (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) hat Berlins Innensenator Frank Henkel (CDU) wegen der V-Mann-Affäre den Rücken gestärkt. «Er wollte nie irgendwo etwas verheimlichen», sagte Friedrich am Mittwoch bei der Inbetriebnahme der neuen Neonazi-Datei in Berlin mit Blick auf Henkel.

Hintergrund der Informationslücken in Berlin sei wohl eher eine unglückliche Kommunikation gewesen. Friedrich betonte zugleich, er kenne die Einzelheiten in dem Fall nicht und könne sich deshalb nicht näher dazu äußern.

Anzeige

Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass die Berliner Polizei jahrelang mit einem Helfer der rechtsextremen Terrorzelle NSU zusammengearbeitet hatte. Henkel steht deswegen unter Druck und ist wegen neuer Ungereimtheiten in Erklärungsnot.