weather-image

Franz Rasp kandidiert erneut als Bürgermeister

1.6
1.6
Berchtesgaden: Bürgermeister Franz Rasp kandidiert bei Wahl 2020 erneut
Bildtext einblenden
Freuten sich über das entgegengebrachte Vertrauen (v.l.): Landratskandidat Bernhard Kern, Bürgermeister Franz Rasp und Ortsvorsitzender Sebastian Rasp. (Foto: privat)

Berchtesgaden – Franz Rasp wird bei der Kommunalwahl 2020 erneut als Kandidat der CSU für den Bürgermeisterposten in Berchtesgaden antreten. Das ergab die Nominierungsversammlung des CSU-Ortsverbandes Berchtesgaden im Gasthaus »Neuhaus« in Berchtesgaden.


Der CSU-Ortsverband nominierte den 47-Jährigen am Donnerstag für eine dritte Amtszeit. Auch die Kandidatenliste für die Gemeinderatswahl 2020 wurde einstimmig gewählt.

Nach der Begrüßung durch den CSU-Ortsvorsitzenden Sebastian Rasp bestimmte die Versammlung Bernhard Kern, den CSU-Kandidaten für die Landratswahl 2020, als Wahlleiter. Von der Vorstandschaft des Ortsverbandes wurde der amtierende Bürgermeister Franz Rasp der Versammlung als Bürgermeisterkandidat für die Kommunalwahl 2020 vorgeschlagen.

In seiner Nominierungsrede betonte Rasp, dass er den Beruf als Bürgermeister mit großer Freude und Leidenschaft ausführt und das mit vollem Engagement gerne auch die nächsten sechs Jahre machen möchte. Er bedankte sich bei seiner Familie, besonders bei seiner Frau, für die Unterstützung und das Verständnis für diese nicht immer einfache Aufgabe. Vieles sei in den letzten fast 12 Jahren seiner Amtszeit für Berchtesgaden und den ganzen Talkessel erreicht worden. Dennoch stehen noch große Aufgaben in der Zukunft für Berchtesgaden an, die gemeistert werden müssen.

Danach wurden die 20 Kandidatinnen und Kandidaten der CSU Berchtesgaden für die Gemeinderatswahl 2020 nominiert. Franz Rasp stellte sein Team für die anstehende Wahl vor. Es sei gelungen, in enger Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft und der CSU-Gemeinderatsfraktion eine hervorragende Kandidatenliste aufzustellen. Besonders erfreulich sei auch die Mischung aus Frauen und Männern, aus Jung und Alt und aus allen Ortsteilen.

Die Liste: 1. Franz Rasp; 2. Hermann Lochschmied; 3. Franziska Böhnlein; 4. Sepp Prex; 5. Sebastian Rasp; 6. Marie Haslinger; 7. Helmut Hölzlwimmer; 8. Andreas Stockklausner; 9. Stefanie Freisler-Angerer; 10. Thomas Holm; 11. Sepp Hasenknopf; 12. Katharina Walch; 13. Thomas Buchwinkler; 14. Steffi Kohl; 15. Herbert Wendlinger; 16. Andrea Hollering-Sühnel; 17. Michael Stanger; 18. Sebastian Staudinger; 19. Bernhard Holleitner; 20. Peppi Haslinger.

Nach der Nominierung bedankte sich der Ortsverband bei den nicht mehr zur Wahl stehenden Gemeinderäten Ute Spiesberger, Peter Wiltsch und Florian Schmidt für die jahrelange Arbeit in ihrer Funktion und wünschte ihnen alles Gute für ihre Zukunft. fb