weather-image

Fortschritte bei Wellinger - Saison-Aus nicht definitiv

0.0
0.0
Andreas Wellinger
Bildtext einblenden
Befindet sich nach seinem Kreuzbandriss in der Reha: Andreas Wellinger. Foto: Daniel Karmann/dpa Foto: dpa

Laupheim (dpa) - Für Skisprung-Olympiasieger Andreas Wellinger ist eine Rückkehr im anstehenden Weltcup-Winter nicht ausgeschlossen, sagte DSV-Sportdirektorin Karin Orgeldinger bei der Einkleidung der Skisportler in Laupheim.


»Den verletzten Athleten geht es entsprechend des Fortgangs gut, es waren jetzt auch alle Athleten beim Lehrgang dabei«, sagte Orgeldinger über Wellinger und den früheren Weltmeister Severin Freund. Der 24 Jahre alte Wellinger erlitt im Sommer einen Kreuzbandriss und befindet sich derzeit in der Reha. Zunächst hieß es, er werde die kommende Saison komplett verpassen.

»Wir müssen das alles abwarten. Es ist so, dass wir da auf Nummer sicher gehen müssen. Das entscheiden die Ärzte, gemeinsam mit den Trainern. Aktuell sind wir da gut im Plan«, sagte Orgeldinger. Freund befindet sich sogar schon wieder im Sprungtraining auf der Schanze. Er hatte sich im Februar am Meniskus operieren lassen, in der jüngeren Vergangenheit erlitt der 31-Jährige zwei Kreuzbandrisse in kurzer Zeit.

Homepage des Deutschen Skiverbandes

Ski alpin beim DSV

Biathlon beim DSV

Langlauf beim DSV

Skispringen beim DSV

Nordische Kombination beim DSV