weather-image
18°

Forderung an Draisaitl: »Nicht alles alleine machen«

0.0
0.0
Leon Draisaitl
Bildtext einblenden
Leon Draisaitl ist der Star der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft. Foto: Armin Weigel Foto: dpa

Mannheim (dpa) - Eishockey-Nationalspieler Moritz Müller hat Top-Star Leon Draisaitl aufgefordert, sich bei der anstehenden WM nicht selbst zu viel Druck zu machen: »Er sollte nicht denken, dass er den ganzen Druck auf seinen Schultern hat und dass er es allein machen muss.«


»Ihm muss bewusst sein, dass es nur als Kollektiv geht und das muss auch jedem anderen bewusst sein«, sagte der Olympia-Zweite Müller der Deutschen Presse-Agentur vor der heutigen WM-Generalprobe gegen die USA in Mannheim (19.00 Uhr/Sport1 und MagentaSport).

Der 23 Jahre alte Draisaitl hatte bei den Edmonton Oilers in dieser NHL-Saison zu den besten Spielern der nordamerikanischen Profiliga gehört. Mit 105 Scorerpunkten war der Kölner viertbester Spieler der besten Liga der Welt und hatte mit 50 Treffern die zweitmeisten Tore erzielt. Das war noch niemals zuvor einem Deutschen gelungen. »Wenn er einfach so weiterspielt wie er das drüben getan hat, wird er uns auch sehr helfen. Er hat einfach eine enorme Qualität«, sagte Abwehrspieler Müller (32) von den Kölner Haien. »Wenn er zu einer Mannschaft stößt, ist er der herausragende Einzelakteur. Er wird eine sehr tragende Rolle einnehmen.«

Draisaitl hatte in der vergangenen Woche im dpa-Interview gesagt, bei der am Freitag beginnenden WM in der Slowakei Anführer des deutschen Teams sein zu wollen. »Aber es ist wichtig für ihn und für uns zu begreifen, dass es nur zusammengeht. Es ist auch wichtig für die anderen Jungs zu sehen, Leon wird es nicht alleine machen. Wir brauchen jeden, es kann sich keiner entspannen. Er kann es auch nicht alleine machen«, sagte Müller, der mit Draisaitl befreundet ist.

Draisaitl ist neben Dominik Kahun von den Chicago Blackhawks und Korbinian Holzer von den Anaheim Ducks einer von drei Spieler aus der NHL im deutschen Kader. Das Aufgebot sich nach dem Spiel gegen die USA noch einmal leicht verändern. Bundestrainer Toni Söderholm muss noch mindestens zwei Spieler streichen und kann bis zum Turnierbeginn auch noch weitere Profis dazu holen.

Für das deutsche Team beginnt die WM am Samstag gegen Außenseiter Großbritannien. Weitere Vorrundengegner neben den USA sind Dänemark, Frankreich, Gastgeber Slowakei, Kanada und Finnland. Ziel ist das Erreichen des Viertelfinals. Dafür müsste das deutsche Team in der Vorrundengruppe mindestens Vierter werden.

WM-Spielplan

WM-Teilnehmer

WM-News

WM-Format

Weltverband bei Twitter

Eishockey-WM bei Instagram

DEB bei Twitter

DEB bei Instagram

DEB-News

Nationalteam bei deb-online.de

Spielerstatistiken

Deutscher WM-Kader

Deutscher WM-Spielplan