weather-image
19°

FIFA-Sperre gilt nur für Transfers zum FC Barcelona

Zürich (dpa) - Das Transferverbot für den FC Barcelona gilt nur für Wechsel zu dem spanischen Meister. Der Verein dürfe trotzdem Spieler verkaufen, heißt es vom Weltverband FIFA, der vorher bekanntgegeben hatte, Barcelona dürfe weder Spieler kaufen noch verkaufen. Wegen des Transfers minderjähriger Spieler hatte die FIFA den Club mit einem Transferverbot in zwei Wechselperioden und einer Geldstrafe in Höhe von 450 000 Schweizer Franken bestraft. Sollte der Wechsel des Gladbacher Torwarts Marc-André ter Stegen nach Barcelona schon fix und der Vertrag unterzeichnet sein, würde die Strafe nicht greifen.

Anzeige