weather-image
18°

FIFA-Report: Brasilien Export-Weltmeister für Fußballer

Zürich (dpa) - Brasilien bleibt die größte Exportnation für Fußballer. Das geht aus einer Studie für das Jahr 2016 hervor, die der Weltverband FIFA am Mittwoch veröffentlichte. Demnach wechselten 806 Spieler aus dem südamerikanischen in 118 unterschiedliche Länder. Deutschland kam in dem Ranking mit 372 Spielern auf Platz acht. Auch bei den weltweit von der FIFA registrierten Transfers war der Anteil der brasilianischen Spieler am größten. Für brasilianische Spieler wurde zudem mehr Geld ausgegeben als für Spieler jeder anderen Nationalität: insgesamt rund 594 Millionen US-Dollar.

Anzeige