weather-image
-1°

Feuervulkan spuckt Asche

0.0
0.0
Feuervulkan
Bildtext einblenden
Ein Vulkan in Zentralamerika hat viel Asche ausgespuckt. Foto: Prensa Libre/XinHua/dpa Foto: dpa

Alles ist voller Asche. Dächer, Bäume, Straßen, sogar Menschen! Auf allem liegt eine weißgraue Schicht. Sie stammt aus dem Inneren der Erde. Ausgespuckt hat sie der Feuervulkan im Land Guatemala in Zentralamerika.


Aus dem Vulkan kamen nicht nur gewaltige Aschewolken, die mehrere Kilometer in die Höhe reichten. Sondern auch ein Lavastrom. Die heiße Masse floss in das Dorf El Rodeo und zerstörte es. Dabei starben mehrere Menschen, die nicht mehr rechtzeitig fliehen konnten.

Anzeige

Die meisten Menschen in der Nähe des Vulkans verließen zum Glück rechtzeitig ihre Häuser. Helfer packten an und brachten Leute in Sicherheit. Die Regierung organisierte für sie Notunterkünfte und Essen. In Teilen des Landes holten die Bewohner die Besen raus und kehrten die Asche zusammen.