weather-image
12°

Festnahmen nach Mord an Kurdinnen in Paris

Paris (dpa) - Nach der Ermordung von drei kurdischen Aktivistinnen in Paris sind zwei Männer festgenommen worden. Die beiden in der Türkei geborenen Kurden sollen aus dem Umfeld der Ermordeten stammen. Die Polizei sprach von einer «ernstzunehmenden Spur». Die Frauen waren in der Nacht zum 10. Januar mit Kopfschüssen getötet worden. Die Polizei sah Hinweise auf eine Exekution. Die Leichen waren im Pariser Kurdistan Informationszentrum entdeckt worden.

Anzeige