weather-image
19°

Exhibitionist onaniert vor Mädchen am Thumsee – Kinder als Zeugen gesucht

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Bad Reichenhall – Vor mehreren Kindern onanierte am Wochenende ein Exhibitionist am Thumsee. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Vorfalls.

Wie die Reichenhaller Polizei mitteilt, trat der Exhibitionist bereits am späten Sonntagnachmittag auf, der Vorfall wurde den Beamten allerdings erst am Dienstag bekannt.

Gegen 17.45 Uhr entblößte sich am Sonntag im südöstlichen Uferbereich des Thumsees in der Nähe des Parkplatzes und der Bushaltestelle Seemösl ein etwa 50 bis 55 Jahre alter hellhäutiger Mann. Nachdem der bislang Unbekannte sich zwischen den Bäumen neben der Wasserfläche vollständig entkleidet hatte, blieb er am Ufer stehen und bewegte seinen nackten Körper zunächst in wiegender Weise. Er ging nicht ins Wasser.

Eine Weile später onanierte er in Sichtweite einer Gruppe von mehreren Mädchen, die sich im Uferbereich des Thumsees in der Nähe des Seemösl-Parkplatzes aufhielten. Als der Mann erkannte, dass er von Zeugen fotografiert wurde, zog er sich wieder eine kurze Hose an und lief mit freiem Oberkörper in Richtung Seemösl-Teich davon. Er führte einen kleinen grauen Tagesrucksack mit sich.

Mädchen-Gruppe als Zeugen gesucht

Die Polizei Bad Reichenhall hat nach der Mitteilung ein Strafverfahren wegen exhibitionistischer Handlungen eingeleitet und führt jetzt die Ermittlungen. Die Beamten bitten weitere Augenzeugen des Vorfalls, insbesondere aus der Gruppe der Mädchen, dringend, sich bei der Reichenhaller Polizei unter der Telefonnummer 08651/970-0 zu melden.