weather-image
18°

EU soll Beziehungen zu 16 Nachbarländern verstärken

Weimar (dpa) - Deutschland, Frankreich und Polen wollen die Beziehungen zwischen der EU und 16 Nachbarstaaten im Süden und Osten weiter vorantreiben. Die Außenminister der drei Länder verständigten sich bei einem Treffen in Weimar auf eine gemeinsame Erklärung, in der sie «eine neue Dynamik der Europäischen Nachbarschaftspolitik» fordern. Konkret setzen sie sich unter anderem für flexiblere Finanzhilfen, eine bessere Einbindung der Nachbarn in den EU-Binnenmarkt, verstärkten Jugendaustausch und Visaerleichterungen ein.

Anzeige