weather-image
11°

Erdogan verurteilt Transport von «militärischen Gütern» in Flugzeug

Istanbul (dpa) - Die erzwungenen Landung eines syrischen Passagierflugzeugs in der Türkei heizt den Konflikt in der Region weiter an. Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat den Transport von «militärischen Gütern» durch türkischen Luftraum scharf verurteilt. Bei einer vom Fernsehen live übertragenen Pressekonferenz in Ankara machte er jedoch keine Angaben über die Art der militärischen Ausrüstung, die in dem Flugzeug entdeckt worden war. Der Airbus war auf dem Weg von Moskau nach Syrien unterwegs, als er gestern über der Türkei von Kampfflugzeugen zur Landung gezwungen wurde.

Anzeige