weather-image
15°

Erdogan in Moskau: Assad muss gehen

Moskau (dpa) - Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat Präsident Baschar al-Assad angesichts Tausender Todesopfer im Syrienkonflikt zum Rücktritt aufgefordert.

Die Türkei sei aber gegen ein Eingreifen von außen, sagte Erdogan am Mittwoch nach einem Treffen mit Kremlchef Wladimir Putin in Moskau: «Über Assads Schicksal soll das syrische Volk bestimmen.»

Anzeige

Putin bezeichnete das Gespräch mit Erdogan als «gute Grundlage für Syriens Zukunft». Nach Angaben Erdogans befinden sich derzeit 40 000 syrische Flüchtlinge in der Türkei, 150 000 in Jordanien und 20 000 im Libanon.