weather-image
20°
Von der Frankfurter Buchmesse

Epos-Reader und Select-Abo: E-Book-Neuheiten von Tolino

Einen neuen E-Book-Reader und ein neues Abo hat Tolino auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt. Der Epos fällt mit seinem großen Display auf. Hier weitere Details:

Tolino Epos
Die Displaybeleuchtung des neuen E-Book-Readers Tolino Epos (250 Euro) schaltet abends automatisch auf warmweißes Licht um. Foto: Cem Guenes/Tolino/dpa-tmn Foto: dpanitf3

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Die von Buchhändlern gebildete E-Book-Allianz Tolino hat auf der Frankfurter Buchmesse (11. bis 15. Oktober) ein neues Lesegerät und ein E-Book-Abomodell vorgestellt.

Anzeige

Der Reader heißt Epos und ist mit 7,8 Zoll Displaydiagonale größer als die meisten anderen Modelle, bei denen 6 Zoll Standard ist. Neben HD-Auflösung (1872 mal 1404 Pixel) und einem wassergeschützten Gehäuse bietet das Gerät wie das bisherige Tolino-Spitzenmodell Vision 4 HD eine anpassbare Farbtemperatur der Display-Beleuchtung für angenehmeres abendliches Lesen mit warmweißen Licht. Der Epos wiegt 260 Gramm und soll ab Ende Oktober für 250 Euro zu haben sein.

Das neue E-Book-Abo Select schlägt Tolino-Angaben zufolge monatlich mit 10 Euro zu Buche und funktioniert so: Abonnenten dürfen jeden Monat aus 40 Büchern 4 Titel auswählen. Der Leser hat so lange Lesezugriff auf die Wunschbücher, wie das Abo fortbesteht.

Die Allianz, zu denen Buchhandels-Unternehmen wie Hugendubel, Thalia und Weltbild gehören, versprechen für die 40 Titel eine «handverlesene Auswahl» und «buchhändlerische Orientierung».

Tolino-Mitteilung

Frankfurter Buchmesse