weather-image
21°

Entscheidende Runde im Tarifstreit öffentlicher Dienst gestartet

Potsdam (dpa) - Arbeitgeber und Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes sind in Potsdam zu der voraussichtlich entscheidenden Verhandlungsrunde zusammengekommen. Mit einem Abschluss wird allerdings frühestens am Abend gerechnet. Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi und der dbb-Beamtenbund fordern für die 2,1 Millionen Angestellten von Bund und Kommunen eine Erhöhung aller Gehälter um einen Sockelbetrag von 100 Euro sowie 3,5 Prozent zusätzlich. Zugleich geht es um einen einheitlichen Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Jahr und Verbesserungen für Auszubildende.

Anzeige