weather-image

Ende von Geiseldrama in Algerien völlig offen

Algier (dpa) - Weiter Bangen um die Geiseln: Auch am vierten Tag des Dramas in der algerischen Wüste zeichnet sich keine Lösung ab. Bei dem Militäreinsatz zur Befreiung der Geiseln wurden nach Regierungsangaben zwölf algerische und ausländische Geiseln getötet. 30 Geiseln seien noch immer in der Gewalt der Terroristen, hieß es. Bei der Erstürmung der von Islamisten besetzten Gasanlage waren 650 Geiseln befreit worden. Von den möglicherweise 32 Geiselnehmern wurden 18 nach algerischen Angaben «außer Gefecht gesetzt».

Anzeige