weather-image
21°

Emmertinger (64) kracht in Burghausen an Ampel und stirbt

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Schnell, BRK BGL

Burghausen – Zu einer folgenschweren Kollision mit einer Ampelanlage kam es am Freitagmorgen in Burghausen. Ein Emmertinger verstarb noch an der Unfallstelle.


Gegen 6.20 Uhr befuhr ein 64-Jähriger aus Emmerting mit seinem Nissan Qashqai die Marktler Straße in Richtung Stadtmitte. Laut Angaben von Zeugen geriet er nach dem Überqueren der Kreuzung an der Robert-Koch-Straße ohne erkennbaren Grund nach links über die Gegenfahrbahn und stieß anschließend an den Masten der dortigen Ampelanlage.

Der Unfallfahrer wurde von einer Zeugin und weiteren Ersthelfern leblos aus dem Fahrzeugwrack geborgen. Obwohl sie sofort Reanimationsmaßnahmen durchführten, die anschließend von einem Notarzt fortgesetzt wurden, verstarb der Emmertinger noch an der Unfallstelle. Derzeit wird geklärt, ob der Fahrer aufgrund der Unfallfolgen oder an einer Vorerkrankung starb.

Zur Verkehrslenkung war die Freiwillige Feuerwehr Burghausen im Einsatz. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro.