weather-image
25°
Zeugenaufruf zu Verkehrsunfall an der Gabelsberger Kreuzung

Einer muss bei Rot über die Ampel gefahren sein: Unfall in Traunstein

Rote Ampel
Foto: dpa/Julian Stratenschulte/Archiv

Traunstein – Zu einem Unfall mit 14 000 Euro Schaden, bei dem eine Fahrerin bei Rot über die Ampel gefahren sein muss, kam es am Montagmorgen auf der Gabelsberger Kreuzung.


Eine 45-jährige Schweizerin fuhr um 7.20 Uhr mit ihrem BMW von der Ludwigstraße geradeaus in Richtung Bahnhof. Zeitgleich fuhr eine 42-jährige Siegsdorferin mit ihrem VW Touran von der Wasserburgerstraße in Richtung Herzog-Friedrich-Straße. Beide waren der Meinung bei Grünlicht in die Gabelsberger Kreuzung eingefahren zu sein.

Die beiden Autos krachten zusammen. Verletzt wurde zwar niemand, allerdings entstand ein Schaden von insgesamt rund 14 000 Euro.

Der VW-Touran der Siegsdorferin war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Schweizerin konnte ihren BMW noch eigenständig zur nächstgelegenen Werkstatt fahren.

Um zu klären, ob einer der beiden Fahrerinnen die Ampelsignale missachtet hat, bittet die Polizei Traunstein unter Telefon 0861/9873-0 um Hinweise.