weather-image

Eine Krankheit, bei der man Hilfe braucht

0.0
0.0
Krankheit
Bildtext einblenden
Für Menschen mit Depressionen erscheint die Welt oft dunkel und grau. Foto: Julian Stratenschulte/dpa Foto: dpa

Sie haben über eine lange Zeit traurige Gedanken, können sich über nichts freuen und wollen niemanden sehen. So oder so ähnlich geht es Menschen, die an einer Depression leiden. Das ist eine Krankheit. Man braucht die Hilfe von einem Arzt.


Auch Kinder können Depressionen bekommen. Sie haben dann oft Schwierigkeiten sich zu konzentrieren. Das merken sie häufig in der Schule.

Anzeige

Eine Krankenkasse hat untersucht, wie häufig Kinder und Jugendliche an Depressionen leiden. Am Donnerstag stellte sie das Ergebnis vor. Allerdings weiß die Krankenkasse natürlich nur, welche Menschen bei ihr versichert sind und wegen dieser Krankheit behandelt werden. Viele Menschen leiden vielleicht auch daran, ohne es zu wissen.

»Wir gehen von etwa zwei betroffenen Kindern pro Schulklasse aus«, sagt ein Fachmann. Experten finden, es sei vor allem wichtig, dass über das Thema gesprochen wird. Denn es ist eine Krankheit, die geheilt werden kann, wenn man sich Hilfe sucht.