weather-image
16°

Ein ungewöhnliches Finale

0.0
0.0
Finalistinnen Topmodel
Bildtext einblenden
Sarah, Maureen, Jacky und Lijana stehen im Finale von «Germany's next Topmodel». Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa Foto: dpa

Dieses Finale ist nicht wie gewohnt. Durch das Coronavirus müssen sich auch die Kandidatinnen von »Germany's next Topmodel« an besondere Regeln halten. Was anders wird, erfährst du hier.


Vier Kandidatinnen stehen am Donnerstag im Finale der Fernsehshow »Germany's next Topmodel«: Sarah, Jacky, Maureen und Lijana. Wir haben mit ihnen über ein Finale geredet, bei dem Heidi Klum nicht selbst dabei sein kann und über Beschimpfungen im Internet.

Anzeige

Zwischen dem Halbfinale und dem Finale liegen Wochen. In dieser Zeit musstet ihr geheim halten, ob ihr dabei seid. Wie schwer war das?

Jacky: »So schwer fiel mir das gar nicht. Bei mir wussten es tatsächlich meine Mama, mein Dad und meine Schwester. Und meine allerengste Freundin, die bei einem Interview mit dabei war. Selbst meine Großeltern wussten es nicht.«

Haben deine Großeltern nicht versucht, es doch rauszufinden?

Jacky: »Doch, es haben tatsächlich ganz, ganz viele versucht, etwas aus mir herauszubekommen. Ich hab dann geantwortet, dass es ja doof wäre, wenn ich es verraten würde. Dann wäre die Spannung ja weg. Das hat zum Glück niemand persönlich genommen. Es gibt ja einen Vertrag in dem steht, dass wir es geheim halten müssen.«

Das Coronavirus wird auch das Finale verändern. Was ist anders?

Lijana: »Das Finale wird natürlich anders als sonst. Wir werden zum Beispiel auf der Bühne immer einen Sicherheitsabstand haben. Und Heidi wird selber nicht dabei sein, sondern zugeschaltet werden. Aber es wird deshalb nicht weniger spektakulär.«

Diesmal werden auch keine Zuschauer in der Halle sein. Wie ist das für euch?

Sarah: »Das ist schade. Jetzt hat man es ins Finale geschafft und dann können die Liebsten nicht dabei sein. Aber sie sind zu Hause vor dem Fernseher und drücken mir die Daumen. Vielleicht werden sie ja auch noch zugeschaltet. Dann wären sie zumindest doch irgendwie dabei.«

Lijana, du hast in letzter Zeit viele Attacken aushalten müssen. Leute haben dich im Internet angefeindet und dich auch auf der Straße beleidigt. Was ist passiert?

Lijana: »Wenn ich zum Einkaufen gegangen bin, wurde ich bespuckt und ich wurde öffentlich beleidigt. Und ich habe in meinem Garten Giftköder gefunden mit denen jemand meinen Hund vergiften wollte.«

Wie geht es den anderen, wenn ihr so etwas hört?

Sarah: »Jede von uns hat sicher schon mal einen Hass-Kommentar bekommen. Aber so wie es Lijana jetzt zu spüren bekommt, das habe ich zum Glück nicht erlebt. Aber ich finde gut, dass sie den Leuten zeigt: Egal, was ist, ihr könnt mich nicht runterziehen.«

Wie motiviert man sich trotz allem für das Finale?

Maureen: »Die Möglichkeit, Germany's next Topmodel werden zu können, ist Motivation genug. Da will jetzt wirklich jede von uns noch mal ihr Bestes geben und zeigen, dass sie es verdient hat.«