weather-image

Ein Sieg und zwei Niederlagen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Das zweite Bischofswieser Team holte am letzten Wochenende als einziges einen Sieg. (Foto: SKCB)

Bischofswiesen – Mit einem Sieg und zwei Niederlagen kehrten die Kegelteams des SKC Bischofswiesen von ihren Auswärtsspielen zurück. Sowohl die erste Mannschaft als auch die Damen mussten recht deutliche Niederlagen hinnehmen. Die erste Mannschaft ist damit Tabellenvorletzter.


Eine weitere Pleite mussten auch die Keglerdamen des SKC Bischofswiesen bei ihrem Auswärtsspiel gegen den SV Aschau einstecken. Weil nur Michaela Hochreiter Normalform erreichte, unterlag das Team am 14. von 18 Spieltagen mit 1:5 (1871:1913) recht deutlich. In der Tabelle der Bezirksliga rangieren die Damen an der vierten Stelle.

Anzeige

Die Einzelergebnisse: Susanne Linossi 438 (- 37), Christa Hochreiter 468 (- 33), Michaela Hochreiter 493 (+ 66), Emilia Steiger 472 (- 38).

Trotz lautstarker Anfeuerung der Damenmannschaft, war auch für die Herren bei Tabellenführer WSV Aschau nichts zu holen.

Bischofswiesen unterlag im Rahmen der Bezirksliga Chiemgau mit 1,5 : 6,5 (3118:3168).

»Das Ergebnis ist unter dem Strich in Ordnung, aber ein Schnitt von 520 Holz ist oft nicht genug«, so ein realistischer Vorstand Stefan Nette zur neuerlichen Niederlage, die den SKC Bischofswiesen allmählich in die Bredouille bringt. Denn derzeit rangiert Bischofswiesen I auf einem Abstiegsplatz.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Alois Damböck 495 (- 20), Gerhard Gasslhuber 534 (+34), Max Hasholzner 498 (- 35), Josef Moderegger 515 (+-0), Stefan Nette 533 (- 21), Georg Moderegger 543 (- 8).

Dagegen holte die zweite Mannschaft beim SV Mehring 2 in der Kreisklasse A Gruppe 2 einen 4:2 (1884:1810)-Sieg, der die Mannschaft an der vierten Stelle hält. Manfred Pöpperl (506) kegelte als einziger über 500 Holz und nahm seinem Gegner 100 Punkte ab.

Die weiteren Ergebnisse: Bernhard Zuhra 445 (- 28), Herbert Peschik 472 (- 34), Florian Votz 461 (+ 36). fb

Italian Trulli