weather-image

Dynamo Moskau gewinnt ohne gesperrten Kuranyi

Moskau (dpa) - Ohne seinen gesperrten Kapitän Kevin Kuranyi hat der russische Fußball-Erstligist Dynamo Moskau mit 3:2 (1:1) beim favorisierten Lokalrivalen Lokomotive den ersten Saisonsieg gefeiert.

Dynamo-Coach
Mit Dan Petrescu konnte Dynamo Moskau einen 3:2-Sieg gegen Lokomotive Moskau einfahren. Foto: Jan-Philipp Strobel Foto: dpa

Den Blau-Weißen gelang damit auch die Generalprobe für das Europapokal-Rückspiel gegen den VfB Stuttgart am Dienstag. Nach fünf Niederlagen in den fünf ersten Saisonspielen zeigte sich Dynamo am Samstag in der ersten Ligapartie unter dem neuen Trainer Dan Petrescu in allen Mannschaftsteilen deutlich verbessert. Dagegen äußerte sich Loks Coach Slaven Bilic nach der Schlappe enttäuscht.

Anzeige

Die Tore für die Gäste erzielten Alexander Kokorin (11.), Balazs Dzsudzsak (59.) und Christian Noboa (68.). Lokomotive hatte zweimal durch Maicon (21.) und Dame N'Doye (65.) nach Freistößen per Kopf ausgeglichen. Kuranyi war wegen einer Gelb-Roten Karte gesperrt, der Ex-Wolfsburger Zvjezdan Misimovic saß nur auf der Bank. Am Dienstag muss Dynamo gegen Stuttgart ein 0:2 aus dem Hinspiel wettmachen, um noch die Gruppenphase der Europa League zu erreichen.