weather-image
15°

Dutzende Jugendliche randalieren und werfen Eier auf Häuser

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Patrick Seeger/dpa-Archiv

Salzburg – Häuser mit Eiern beworfen, Reifen zerstochen und mit Softguns im Stadtgebiet geschossen – das sollen dutzende Jugendliche in der Halloween-Nacht im Salzburger Stadtteil Aigen verbrochen haben.


Am späten Mittwochabend kam ein Vater mit seinem 13-jährigen Sohn zur Polizei, um Selbstanzeige zu erstatten.

Der Jugendliche gestand auf der Wache, in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November (Halloween) im Salzburger Stadtteil Aigen mit weiteren 20 bis 40 Jugendlichen mehrere Häuser mit Eier beworfen und zudem den hinteren rechten Reifen eines Lkws mit einem Messer aufgestochen zu haben. Außerdem sollen die Übeltäter laut Angaben des 13-Jährigen zwei Straßenlaternen mit einer Softgun beschädigt haben. Weitere Ermittlungen führt die Polizei Salzburg.

Pressemeldung der Polizei Salzburg