Durant erstmals MVP in der NBA

0.0
0.0
Deutlich
Bildtext einblenden
Mit Abstand gewann Kevin Durant die Auszeichnung zum besten Spieler. Foto: Larry W. Smith Foto: dpa

New York (dpa) - Basketball-Superstar Kevin Durant ist erstmals zum wertvollsten Spieler der nordamerikanischen Profiliga NBA gewählt worden.


Bei dem Journalisten-Voting zum Most Valuable Player (MVP) der regulären Saison erhielt der 25 Jahre alte Flügelspieler der Oklakoma City Thunder mit Abstand die meisten Stimmen. Er setzte sich klar gegen LeBron James von den Miami Heat durch. Dieser hatte den MVP-Titel 2009, 2010, 2012 und 2013 gewonnen. Der deutsche Superstar Dirk Nowitzki wurde bei der am Dienstag veröffentlichten Abstimmung 14.

Anzeige

Durant sicherte sich zugleich mit 32 Zählern pro Partie im Schnitt auch zum vierten Mal den Titel des besten Punktesammlers. »Viel Respekt für ihn, er hat es verdient«, hatte James kurz vor Bekanntgabe der Auszeichnung gesagt. »Er hatte eine gewaltige MVP-Saison.« Durant spielt in den NBA-Playoffs mit den Thunder derzeit im Viertelfinale gegen die Los Angeles Clippers; in der Best-of-Seven-Serie steht es 0:1.

Wahlergebnisse MVP

- Anzeige -