weather-image

DTM: Spengler holt sich Pole Position in Oschersleben

Oschersleben (dpa) - BMW-Pilot Bruno Spengler hat die Pole Position für den achten Saisonlauf des Deutschen Tourenwagen Masters in Oschersleben erobert.

Bruno Spengler
Bruno Spengler fuhr in Oschersleben die schnellste Runde. Foto: Jürgen Tap Foto: dpa

Der DTM-Dritte aus Kanada fuhr auf der 3,696 Kilometer langen Strecke im entscheidenden Durchgang der Qualifikation in 1:20,916 Minuten die schnellste Runde. Spengler war 0,086 Sekunden schneller als der Gesamtführende Gary Paffett im Mercedes und hält damit das Titelrennen spannend. Dritter wurde Paffetts britischer Landsmann und Markenkollege Jamie Green vor dem Würzburger Dirk Werner (BMW).

Anzeige

«Es war wirklich schwer. Ich habe eine fehlerfreie Runde geschafft und bin superglücklich. Ein geiles Gefühl», sagte Spengler. Für ihn war es die 14. Karriere-Pole in der DTM. Drei Rennen vor Schluss liegt Spengler mit 91 Punkten insgesamt 18 Zähler hinter Spitzenreiter Paffett. Zweiter ist Green, der 93 Punkte auf dem Konto hat. «Wir haben uns im Qualifying sehr verbessert. Ich glaube, wir haben eine gute Chance auf den Sieg», meinte Paffett.

Titelverteidiger Martin Tomczyk, der im Vorjahr noch in Oschersleben gewonnen hatte, belegte nur Rang sechs. Wegen einer Strafe nach einem Unfall beim vorherigen Rennen in Zandvoort startet der BMW-Fahrer sogar nur als Elfter.

Auf der anspruchsvollen Strecke in Sachsen-Anhalt schaffte es diesmal kein Audi-Pilot in den finalen Qualifikationsdurchgang. Im Vorjahr hatten die Ingolstädter angeführt von Mattias Ekström noch einen Dreifach-Erfolg gefeiert. Diesmal kam der Schwede als bester Audi-Fahrer auf Startplatz fünf.

Homepage DTM

Rennstrecke Oschersleben