weather-image

Dreifach-Crash nach Bremsmanöver vor Matzing

4.0
4.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, dpa/Armin Weigel

Traunreut – Zu spät gebremst hat am Sonntag gegen Mittag auf der B304 kurz vor Matzing ein Autofahrer am Ende einer Fahrzeugkolonne – und schob dadurch drei Autos zusammen.


Die drei Fahrzeuge fuhren in einer Kolonne hintereinander von Traunstein kommend in Richtung Altenmarkt. Auf Höhe der Abzweigung in Richtung Chieming musste der Fahrer des vordersten Fahrzeugs seinen Mercedes verkehrsbedingt abbremsen.

Anzeige

Der hinter ihm fahrende VW-Fahrer konnte gerade noch rechtzeitig hinter dem Mercedes anhalten. Der Dritte Fahrer, ein 33-Jähriger aus dem Bereich Traunstein, erkannte die Situation allerdings zu spät und krachte mit seinem Audi in das Heck des VWs, der durch den Aufprall auf den Daimler geschoben wurde.

Bei den Zusammenstößen wurde keiner der Insassen verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden von etwa 5000 Euro. Die freiwillige Feuerwehr Matzing kümmerte sich mit acht Einsatzkräften um die Säuberung der Straße und die Regelung des Verkehrs.

Italian Trulli