weather-image
29°

Drei Verletzte nach schwerem Verkehrsunfall bei Teisendorf

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am gestrigen Donnerstag gegen 7.30 Uhr auf der Bundesstraße 304 bei Teisendorf.

Eine 19-jährige Autofahrerin übersah beim Abbiegen von der B 304 auf die Staatsstraße bei der Abzweigung Teisendorf-West den Gegenverkehr und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 27-jährigen Surheimers. Das Auto der Traunsteinerin drehte sich einmal um die eigene Achse und krachte in den Wagen eines 34-jährigen Inzellers, der hinter ihr auf der Abbiegespur stand. Das Auto des Surheimers schleuderte quer über die Fahrbahn in ein angrenzendes Feld. Die sofort herbeigerufenen Rettungskräfte konnten die Fahrzeuginsassen ohne technische Hilfe befreien. In den jeweils nur mit den Fahrern besetzten Autos wurden zwei Personen schwer und eine leicht verletzt. Alle drei Verletzten kamen ins Klinikum Traunstein. Es entstand ein Sachschaden von 20 000 Euro. Während der Rettungsarbeiten musste die Feuerwehr Teisendorf den Brandschutz sicherstellen und die Unfallstelle absichern. Die B 304 war für etwa eine Stunde komplett gesperrt, während der Aufräumarbeiten war halbseitig gesperrt. Die ausgelaufenen Betriebsmittel wurden mit Ölbindemittel gebunden. Nach eineinhalb Stunden konnte die Straße wieder komplett für den Verkehr freigegeben werden. Die Feuerwehr Teisendorf war mit drei Fahrzeugen und 22 Mann im Einsatz.

Anzeige