weather-image

Drei Unfälle auf der Autobahn innerhalb von zehn Minuten

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa

Drei Unfälle mit Sachschaden von rund 25 000 Euro passierten am Montagmorgen zwischen 7.05 und 7.15 Uhr auf der Autobahn 8 zwischen Achenmühle und Rosenheim.


Eine 33-jährige Mercedes-Fahrerin musste kurz nach 7 Uhr ihren Wagen auf der linken Spur bis zum Stillstand abbremsen. Die nachfolgende 66-jährige Nissan-Fahrerin übersah das Bremsmanöver und fuhr auf den Mercedes auf.

Die 33-Jährige wurde leicht verletzt ins Rosenheimer Krankenhaus gebracht. Ihr Wagen musste abgeschleppt werden.

Auch ein Audi Q5-Fahrer musste auf Höhe der Rastanlage Samerberg Nord seinen Wagen auf dem linken Fahrstreifen abbremsen. Der nachfolgende Skoda-Fahrer bremste rechtzeitig und kam hinter dem Audi zum Stehen. Hinter dem Skoda fuhr eine 25-jährige Berlinerin, die das Stauende übersah und mit ihrem Mini auf den Skoda auffuhr. Beim Aufprall wurde der Skoda auf den Q5 geschoben.

Es gab keine Verletzten. Der Skoda und der Mini wurden abgeschleppt.

Dritter Unfall innerhalb von 10 Minuten

Eine 26-jährige Volvo-Fahrerin musste wegen eines liegengebliebenen Lkws auf der rechten Spur abbremsen. Ein 19-jähriger Rosenheimer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr mit seinem Ford auf den Volvo auf.

Es entstand nur ein leichter Blechschaden. Niemand wurde verletzt.