weather-image
22°

«Dreamliner» bleiben vorerst am Boden

Dreamliner
Ein Flugzeug vom Typ 787 Dreamliner wird in der Boeing Werft in Seattle montiert. Foto: Boeing Foto: dpa

Köln (dpa) - Die unrühmliche «Dreamliner»-Saga geht weiter: Die europäische Luftsicherheitsbehörde EASA untersagt vorerst alle Flüge mit dem pannenanfälligen Boeing-Langstreckenjet 78. Damit schließen sich die Aufseher den Vorgaben der US-Luftfahrtbehörde FAA an. Dem vorausgegangen waren Probleme mit dem Batteriesystem, die eine Maschine von All Nippon Airways am Mittwoch wegen Rauchentwicklung an Bord zur einer Notlandung in Japan gezwungen hatte.