weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Wirtschaft

Lufthansa beendet Leiharbeit in Berlin - Zugeständnis an Ufo =

Frankfurt/Main (dpa) - Lufthansa beendet den Einsatz von Leih-Stewardessen in Berlin und geht damit einen Schritt auf die streikende Kabinengewerkschaft Ufo zu. Das Unternehmen verzichte «einseitig, auf absehbare Zeit und ohne weitere Vorbedingungen auf den Einsatz von externen Kabinencrews in Berlin», kündigte Vorstandschef Christoph Franz am Freitag laut einer Mitteilung in Frankfurt an. Die rund 200 betroffenen Stewardessen der Zeitarbeitsfirma Aviation Power sollen im kommenden Jahr Jobangebote der Lufthansa erhalten. Franz verspricht sich von dem Schritt Fortschritte in den festgefahrenen Tarifverhandlungen für die rund 18 000 Flugbegleiter der Lufthansa Passage.

Anzeige

Spritpreise auf Rekordniveau - ADAC kritisiert Ölkonzerne =

Berlin (dpa) - Der Benzinpreis in Deutschland hat nach Angaben des ADAC einen neuen Höchststand erreicht. Ein Liter Super E10 kostete am Freitag im Bundesdurchschnitt 1,697 Euro, teilte der Automobilverband am Freitag mit. Branchenführer Aral bestätigte für sein Tankstellennetz das hohe Preisniveau, wollte darin aber keinen Rekordstand sehen. Bei Aral kostete Super E10 1,705 Cent je Liter; einen ähnlichen Preis habe es bereits an mehreren Tagen Ende August gegeben. Für Superbenzin meldete Aral 1,745 und für Diesel 1,55 Euro je Liter. Beim ADAC fließen in die Berechnung des Durchschnittswerts auch die preisgünstigeren freien Tankstellen ein; deshalb liegt der ADAC-Durchschnittspreis niedriger als bei Aral. ADAC-Präsident Peter Meyer kritisierte angesichts des weitgehend stabilen Ölpreises und des kaum veränderten Wechselkurses die Preispolitik der Mineralölkonzerne scharf.

Deutsche Exporte überraschend gestiegen =

Wiesbaden (dpa) - Die deutsche Exportwirtschaft setzt ihren Höhenflug fort. Die Nachfrage aus Übersee brummt, und selbst die Euroländer bestellen wieder mehr als im Vorjahr. Nach dem schwachen Vormonat legte der deutsche Außenhandel im Juli im Monatsvergleich kalender- und saisonbereinigt um 0,5 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte. Volkswirte hatten einen Rückgang um 0,5 Prozent erwartet. Mit einem Gesamtwert von 93,6 Milliarden Euro erzielten die Exporteure im Jahresvergleich ein sattes Plus von 9,2 Prozent. Die Einfuhren kletterten im Juli auf 76,7 Milliarden Euro - ein Plus von 1,9 Prozent im Jahresvergleich. Besonders dynamisch entwickelten sich die Ausfuhren in Länder außerhalb der Europäischen Union.

Dax erstmals seit August 2011 wieder über 7200 Punkten =

Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Freitag weiter von der EZB-Entscheidung zu unbegrenzten Anleihekäufen profitiert und ist erstmals seit Anfang August 2011 über 7200 Punkte gesprungen. Bis zum Nachmittag legte der deutsche Leitindex um 0,71 Prozent auf 7218 Punkte zu und knüpfte damit an sein fast dreiprozentiges Plus vom Vortag an. Enttäuschende US-Arbeitsmarktdaten bewegten den Markt hingegen kaum. Der MDax kletterte um 0,56 Prozent auf 11 177 Punkte und der TecDax gewann 0,64 Prozent auf 810 Punkte. Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite börsennotierter Bundeswertpapiere von 1,18 Prozent am Vortag auf 1,26 Prozent. Der Kurs des Euro stieg bis zum frühen Abend über 1,28 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs zuvor auf 1,2706 (Donnerstag: 1,2638) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7870 (0,7913) Euro.