weather-image
21°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Armstrong vor Verlust der Tour-Titel und Sperre

Washington (dpa) - US-Radprofi Lance Armstrong steht vor dem Verlust seiner sieben Tour de France-Titel sowie einer lebenslangen Sperre. Der 40-Jährige teilte am Donnerstagabend (Ortszeit) mit, er wolle sich nicht länger gegen die Dopingvorwürfe der US-Anti- Doping-Agentur USADA wehren. USADA-Chef Travis Trygart will Armstrong alle Tour-Titel aberkennen und ihn lebenslang sperren lassen. Das gesamte Verfahren habe einen «zu hohen Zoll» von ihm und seiner Familie gefordert, begründete Armstrong seinen Entschluss. Wenn er eine Chance gesehen hätte, in einer fairen Umgebung die Vorwürfe widerlegen zu können, hätte er «die Chance wahrgenommen».

Anzeige

Ullrich: Bin auch stolz auf meine zweiten Plätze

Berlin (dpa) - Jan Ullrich macht sich keine besonderen Gedanken über eine mögliche Aberkennung der Tour-de-France-Titel von Lance Armstrong. ««Das beschäftigt mich nicht mehr groß», sagte der ehemalige Radprofi am Freitag der Nachrichtenagentur dpa. Ullrich war 2000, 2001 und 2003 einzig von Armstrong bei der Großen Schleife durch Frankreich geschlagen worden. «Ich weiß, wie damals die Reihenfolge am Zielstrich war», betonte Ullrich, dessen Landsmann Andreas Klöden 2004 hinter Armstrong Zweiter geworden war.

Bayern ohne Ribéry gegen Fürth - Schweinsteiger auf der Bank

München (dpa) - Der FC Bayern München muss zum Saisonstart der Fußball-Bundesliga beim Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth ohne Franck Ribéry auskommen. «Franck fällt definitiv aus», gab Trainer Jupp Heynckes am Freitag bekannt. Nach einer fiebrigen Erkältung könne der französische Nationalspieler an diesem Samstag maximal wieder leichtes Lauftraining absolvieren. Auch Nationalspieler Bastian Schweinsteiger wird in Fürth nicht in der Startformation stehen, obwohl der Mittelfeldchef seit zwei Wochen im Training «überragend arbeitet», wie Heynckes betonte.

Barcelona gewinnt ersten Saison-Clásico: 3:2 gegen Real

Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona hat den ersten Clásico der neuen Saison gegen den Erzrivalen Real Madrid nach einer packenden und torreichen zweiten Halbzeit für sich entschieden. Die Katalanen bezwangen die Königlichen im Stadion Camp Nou von Barcelona im Hinspiel des spanischen Supercups am späten Donnerstagabend mit 3:2 (0:0). Allerdings hat Meister Madrid aufgrund der beiden erzielten Auswärtstore eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Mittwoch vor heimischer Kulisse.

Olympiasieger Brink/Reckermann mit Auftaktsieg bei Beach-DM

Timmendorfer Strand (dpa) - Mit einem mühsamen Sieg sind die Olympiasieger Julius Brink und Jonas Reckermann in die deutschen Beachvolleyball-Meisterschaften gestartet. 15 Tage nach seinem Gold-Coup von London behielt das deutsche Top-Duo am Freitag in Timmendorfer Strand gegen Sebastian Prüsener und Henrik Weßel knapp mit 2:1 (21:17, 19:21, 15:9) die Oberhand. Einen gelungenen Auftakt feierten auch die London-Starter Jonathan Erdmann und Kay Matysik. Die Olympia-Neunten besiegten Philipp Arne Bergmann und Nils Rohde mit 2:0 (21:8, 21:17).

Paralympics-Feuer auf dem Trafalgar Square entfacht

London (dpa) - Das paralympische Feuer ist am Freitagmorgen auf dem Trafalgar Square in London entzündet worden. Der britische Premierminister David Cameron, Londons Bürgermeister Boris Johnson und Paralympics-Organisationschef Sebastian Coe wohnten der feierlichen Zeremonie bei. «Nach vierzehn Tagen olympischer Entzugserscheinungen ist es jetzt Zeit, die Großbritannien-Flaggen zu entstauben und sich fertig zu machen für zwei weitere Wochen spektakulären Sports», sagte Cameron.

FC Chelsea verpflichtet spanischen Rechtsverteidiger Azpilicueta

London (dpa) - Der FC Chelsea hat nach seinen rund 80 Millionen Euro teuren Einkäufen für den Angriff nun auch noch in der Defensive nachgebessert. Der Champions-League-Sieger gab am Freitag auf seiner Homepage die Verpflichtung des spanischen Rechtsverteidigers Cesar Azpilicueta von Olympique Marseille bekannt. Die Ablösesumme für den 22-Jährigen soll laut BBC bei 6,5 Millionen Pfund (gut 8 Mio. Euro) liegen.

Boll und Ovtcharov im Achtelfinale der China Open

Suzhou (dpa) - Die deutschen Tischtennis-Asse Timo Boll und Dimitrij Ovtcharov haben bei den mit 330 000 US-Dollar (262 950 Euro) dotierten China Open das Achtelfinale erreicht. Rekord-Europameister Boll besiegte am Freitag in Suzhou den Japaner Takuya Jin mit 4:0 Sätzen, der Olympia-Dritte Ovtcharov dessen Landsmann Yuichi Tokiyoshi ebenfalls ohne Satzverlust. Boll traf am Nachmittag auf Lokalmatador Hao Shuai, Ovtcharov bekam es mit dem Chinesen Fang Bo zu tun.

Verletzter Rallye-Zuschauer auf dem Weg der Besserung

Trier (dpa) - Der bei Trainingsfahrten zur Rallye Deutschland schwer verletzte Zuschauer befindet sich auf dem Weg der Besserung. Die behandelnden Ärzte im Krankenhaus Trier waren am Freitag mit dem Zustand des Patienten zufrieden und bewerteten die gesundheitliche Entwicklung positiv. Die anderen drei Verletzten wurden bereits am Donnerstag wieder aus dem Krankenhaus entlassen.