weather-image
15°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Blatter: Keine Konsequenzen für Ehrenpräsident Havelange

Frankfurt/Main (dpa) - FIFA-Ehrenpräsident Joao Havelange drohen wegen seiner Verstrickung in die Schmiergeldaffäre des Fußball-Weltverbandes vorerst keine Konsequenzen. «Es liegt nicht in meiner Kompetenz, ihn zur Rechenschaft zu ziehen. Er wurde vom FIFA-Kongress zum Ehrenpräsidenten ernannt. Nur der Kongress kann über seine Zukunft befinden», sagte FIFA-Präsident Joseph Blatter am Donnerstag in einem auf der FIFA-Internetseite veröffentlichten Interview.

Anzeige

Rolland gewinnt 11. Tour-Etappe - Wiggins weiter in Gelb

La Toussuire-Les Sybelles (dpa) - Pierre Rolland hat am Donnerstag die elfte Etappe der Tour de France gewonnen. Der französische Radprofi vom Team Europcar siegte auf dem 148 Kilometer langen Teilstück von Albertville nach La Toussuire-Les Sybilles vor seinem Landsmann Thibaut Pinot. Dritter bei der Bergankunft in 1705 Meter Höhe wurde der Brite Christopher Froome. Dessen Landsmann Bradley Wiggins wehrte alle Angriffe der Verfolger ab und verteidigte das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Zweiter ist nun Froome vor dem Italiener Vincenzo Nibali.

Radprofi De Grégorio wegen Besitz von Dopingmitteln angeklagt

Marseille (dpa) - Der am Ruhetag der Tour de France verhaftete französische Radprofi Remy de Grégorio ist wegen des Besitzes von Dopingpräparaten angeklagt worden. Dies bestätigte sein Anwalt Dominique Mattei am Donnerstag nach dem Haftprüfungstermin in Marseille. Zugleich beteuerte de Grégorio noch einmal seine Unschuld. «Ich kann ihnen versichern, dass ich niemals gedopt habe - es sei denn, ich wurde getäuscht. Alle Leute sollten wissen, dass ich auch weiter in den Spiegel schauen kann. Die Justiz wird alles klären», sagte der Radprofi nach seiner Anhörung vor Journalisten. Lokalmatador Stebe in Stuttgart wieder im Viertelfinale

Stuttgart (dpa) - Lokalmatador Cedrik-Marcel Stebe hat wie im vergangenen Jahr das Viertelfinale des ATP-Turniers auf dem Stuttgarter Weissenhof erreicht. Nach einer kämpferisch großartigen Leistung schlug der Tennisprofi aus Vaihingen/Enz am Donnerstagabend den Franzosen Jeremy Chardy 4:6, 7:6 (10:8), 6:3 und trifft jetzt auf den Brasilianer Thomaz Belluci. Dagegen haben sich mit Thomas Haas und Bernard Tomic zwei Zugpferde des Turniers bereits im Achtelfinale verabschiedet. Haas verlor gegen den slowakischen Qualifikanten Pavol Cervenak 4:6, 4:6, der in Stuttgart geborene Australier Bernard Tomic unterlag dem Brasilianer Thomaz Belluci 6:7 (6:8), 3:6.

Julia Görges kampflos im Viertelfinale von Palermo

Palermo (dpa) - Tennisprofi Julia Görges hat kampflos das Viertelfinale beim WTA-Turnier in Palermo erreicht. Die 23-Jährige aus Bad Oldesloe profitierte am Donnerstag von der verletzungsbedingten Absage ihrer ungarischen Gegnerin Katalin Marosi. In der Runde der letzten Acht bei der mit 220 000 Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung trifft Görges nun auf die Tschechin Barbora Zahlalova Strycova, die sich mit 3:6, 6:3, 7:5 gegen Julia Cohen aus den USA durchsetzte.

Petkovic entscheidet nächste Woche über Olympia-Start

Berlin (dpa) - Andrea Petkovic muss weiter um ihre Teilnahme am olympischen Tennisturnier bangen und will in der kommenden Woche eine Entscheidung treffen. «Sie ist eigentlich im Plan in der Reha», sagte die deutsche Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner am Donnerstag der Nachrichtenagentur dpa, meinte aber: «Es wird eng. Sie will nur, wenn sie hundertprozentig fit ist. Das wollen wir nächste Woche entscheiden.» Rittner hat nach eigenen Angaben täglich Kontakt mit der Weltranglisten-19. aus Darmstadt.

Hockey-Damen starten mit 5:1 ins Bremer Vier-Länder-Turnier

Bremen (dpa) - Deutschlands Hockey-Damen sind mit einem klaren Sieg in das Vier-Länder-Turnier in Bremen gestartet. Gegen Südafrika gelang der überzeugend aufspielenden Mannschaft von Bundestrainer Michael Behrmann am Donnerstagabend ein ungefährdetes 5:1 (3:0). Vor gut 1000 Zuschauern auf der Anlage des Club zur Vahr Bremen erzielten Rekord-Nationalspielerin Natascha Keller (2), Katharina Otte, Lisa Hahn und Spielführerin Fanny Rinne die Treffer für Deutschland.