weather-image

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Verwarnung für Mercedes und Ausschluss vom Nachwuchspiloten-Test

Paris (dpa) - Mercedes ist in der Reifentest-Affäre der Formel 1 wie auch Reifenhersteller Pirelli verwarnt worden. Zudem wurde das deutsche Werksteam von der nächsten Testmöglichkeit für den Nachwuchs ausgeschlossen. Dies teilte das Internationale Tribunal des Automobil-Weltverbandes FIA am Freitag in Paris mit. Mercedes hatte Mitte Mai mit den beiden Stammfahrern Nico Rosberg und Lewis Hamilton drei Tage lang auf der Formel-1-Strecke in Barcelona Reifen für Pirelli getestet. Red Bull und Ferrari legten dagegen Protest ein, weil sie aus ihrer Sicht gegen das Verbot von Tests während der Saison verstoßen. Das Tribunal erklärte in der 20-seitigen Urteilsbegründung, dass der Test nicht durchgeführt worden sei, damit Mercedes einen unfairen Vorteil erlange.

Anzeige

Horst Hrubesch wieder Trainer der U 21-Nationalmannschaft

Frankfurt/Main (dpa) - Nach dem Vorrunden-Aus bei der U 21-Europameisterschaft in Israel wird Horst Hrubesch wieder Trainer der deutschen Fußball-Junioren. Diese Entscheidung fällte am Freitag das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes in Abstimmung mit der sportlichen Leitung der Nationalmannschaft um Bundestrainer Joachim Löw. Der Vertrag mit dem bisherigen U 21-Coach Rainer Adrion wird den Angaben zufolge einvernehmlich aufgelöst. Unter Hrubesch hatte die U 21-Auswahl des DFB 2009 den Europameistertitel gewonnen.

FC Bayern eröffnet 51. Bundesligasaison gegen Mönchengladbach

Frankfurt/Main (dpa) - Mit dem Klassiker zwischen Rekordmeister FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach startet die Fußball-Bundesliga am 9. August in ihre 51. Saison. Dies gab die Deutsche Fußball Liga am Freitag bei der Veröffentlichung der Spielpläne in Frankfurt bekannt. Neben dem Auftakt der Triple-Bayern unter ihrem neuen Coach Pep Guardiola sticht am 1. Spieltag die Partie Schalke 04 gegen Hamburger SV heraus. Vizemeister Borussia Dortmund muss zum FC Augsburg reisen. Die Aufsteiger genießen Heimrecht. Hertha BSC empfängt Eintracht Frankfurt, Eintracht Braunschweig hat Werder Bremen zu Gast.

St. Pauli zum Zweitligastart gegen 1860 - Absteiger mit Heimspielen

München (dpa) - Das Schlagerspiel zwischen den Traditionsclubs FC St. Pauli und 1860 München steht zum Auftakt der neuen Saison in der 2. Fußball-Bundesliga im Fokus. Der erste Spieltag ist vom 19. bis 22. Juli angesetzt, wie die Deutsche Fußball Liga am Freitag bei der Veröffentlichung des Spielplans bekanntgab. Die Bundesliga-Absteiger starten zunächst mit Heimspielen: Fortuna Düsseldorf empfängt Energie Cottbus, Greuther Fürth trifft auf Arminia Bielefeld.

Gipfeltreffen DFB und DFL zu Sportdirektorensuche

Frankfurt/Main (dpa) - Bei einem Gipfeltreffen in der kommenden Woche wollen die Spitzen des Deutschen Fußball-Bundes und der Deutschen Fußball Liga gemeinsam das Anforderungsprofil für den neuen DFB-Sportdirektor erstellen. Dies kündigte DFB-Präsident Wolfgang Niersbach am Freitag nach der DFB-Präsidiumssitzung in Frankfurt an. In den vergangenen Tagen hatte es zum Teil heftige verbale Auseinandersetzungen zwischen dem Verband und der Liga gegeben, nachdem die Bundesligavereine mehr Kompetenzen für den künftigen Sportdirektor gefordert hatten.

Frankfurt holt Torwart Wiedwald - Matmour nach Kaiserslautern

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurt hat auf den Wechsel von Torwart-Oldie Oka Nikolov nach Amerika reagiert und Felix Wiedwald als neue Nummer zwei verpflichtet. Der 23 Jahre alte Keeper kommt ablösefrei vom Zweitliga-Zwangsabsteiger MSV Duisburg zu den Hessen, bei denen er am Freitag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 unterschrieb. Im Gegenzug verlässt Offensivspieler Karim Matmour die Frankfurter und wechselt in die 2. Liga zum 1. FC Kaiserslautern. Der algerische Nationalspieler erhält dort einen Zweijahresvertrag.

Miami Heat erneut Meister in der NBA - Sieg über San Antonio

Miami (dpa) - Die Miami Heat haben ihren Titel in der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA verteidigt. In Spiel sieben setzte sich das Team aus Florida am Donnerstag (Ortszeit) gegen die San Antonio Spurs mit 95:88 durch und gewann die Playoff-Serie mit 4:3. Entscheidender Akteur war LeBron James. Der Heat-Superstar erzielte 37 Punkte, nahm seinen Gegenspieler Tony Parker weitgehend aus dem Spiel und wurde wie im Vorjahr als wertvollster Spieler der Finals ausgezeichnet.

Säbelfechter EM-Fünfte - Degen-Damen auf Platz acht

Zagreb (dpa) - Die beiden deutschen Teams sind am Schlusstag der Fecht-Europameisterschaften in Zagreb ohne Medaillen geblieben. Die Säbelherren verloren am Freitag im Viertelfinale mit 42:45 gegen Ungarn, die weibliche Degenmannschaft unterlag 25:30 gegen Italien. Dem männlichen deutschen Säbelquartett blieb nach Siegen in der Platzierungsrunde gegen Russland und Frankreich Rang fünf. Die Degenfechterinnen verloren auch gegen Russland und Schweden und wurden Achte. Trotzdem dieser beiden Enttäuschungen blieb es für den Deutschen Fechter-Bund bei der besten EM-Bilanz seit 15 Jahren.

Haas in Wimbledon gegen Tursunow - Kerber droht Serena Williams

London (dpa) - Die besten deutschen Tennisprofis Angelique Kerber und Tommy Haas haben für das Turnier im Wimbledon durchwachsene Auftaktlose erwischt. Haas trifft in der ersten Runde auf den Russen Dmitri Tursunow. Kerber bekommt es mit der Amerikanerin Bethanie Mattek-Sands zu tun, gegen die sie bisher noch nicht gewinnen konnte. Auf Haas könnte im Achtelfinale der Serbe Novak Djokovic warten, auf Kerber im Viertelfinale die Amerikanerin Serena Williams. Djokovic spielt in Runde eins gegen Davis-Cup-Spieler Florian Mayer aus Bayreuth. Insgesamt sind acht deutsche Damen und elf deutsche Herren von Montag an am Start.

Golfer Kaymer in der Spitze hinter Willett in München

München (dpa) - Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer geht von einer Spitzenposition ins Finalwochenende der 25. BMW International Open in München. Nach seiner exzellenten 64 am Donnerstag brauchte der 28 Jahre alte Profi am Freitag 71 Schläge. Damit lag er zwischenzeitlich auf dem zweiten Platz einen Schlag hinter dem führenden Titelverteidiger Danny Willett aus England. Vor fünf Jahren hatte Kaymer das einzige deutsche Profi-Golfturnier gewonnen.

HSV und Füchse Berlin spielen Champions-League-Platz aus

Herning (dpa) - Die deutsche Handball-Bundesliga erhält für die kommende Saison einen vierten Startplatz in der Champions League. Der HSV Hamburg und die Füchse Berlin spielen in einem direkten Vergleich aus Hin- und Rückspiel die Teilnahme an der Königsklasse aus. Der Sieger qualifiziert sich, der Verlierer nimmt am EHF-Cup teil. Das hat das Exekutivkomitee des europäischen Handball-Verbandes EHF am Freitag im dänischen Herning beschlossen. Die Termine stehen noch nicht fest. Die bereits qualifizierten deutschen Teams sind Rekordmeister THW Kiel, Vizemeister SG Flensburg-Handewitt und der Bundesliga-Dritte Rhein Neckar Löwen.

Hausding/Feck Vorkampf-Zweite bei Wassersprung-EM

Rostock (dpa) - Patrick Hausding und Stephan Feck stehen im Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett als Vorkampf-Zweite im EM-Finale. Das Duo aus Berlin und Leipzig sammelte am Freitag in der Rostocker Neptunschwimmhalle 410,43 Punkte. Vorkampf-Beste waren die Titelverteidiger Ilja Sacharow und Jewgeni Kusnezow aus Russland mit 411,66 Zählern.

Beachtlicher Start für deutsche Ruder-Flotte: Sechs Siege in Eton

Eton (dpa) - Die deutschen Ruderer sind auch ohne die Olympiasieger aus dem Achter erfolgreich in den Weltcup von Eton gestartet. Obwohl der DRV in den 14 olympischen Klassen nur neun Boote gemeldet hatte, gelangen am ersten Regattatag auf dem Dorney Lake beachtliche sechs Vorlauferfolge. Der starke Auftritt von Marcel Hacker im Einer sowie die ungefährdeten Siege im Männer-Doppelzweier, Frauen-Doppelzweier, leichten Frauen-Doppelzweier und in den beiden Doppelvierern lassen für die Endläufe am Sonntag hoffen.