weather-image
18°

dpa-Nachrichtenüberblick Sport

Zuschauer-Teilausschluss und Geldstrafe für den 1. FC Köln

Frankfurt/Köln (dpa) - Zweitligist 1. FC Köln darf für das erste Saisonheimspiel gegen Aufsteiger SV Sandhausen am 10. August nur 22 500 Karten an eigene Anhänger und maximal 5000 Tickets an Gästefans verkaufen. Außerdem muss der Bundesligaabsteiger je 40 000 Euro Geldstrafe bezahlen und für Sozialprojekte zur Gewaltprävention aufwenden. Dieses Urteil fällte das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes am Mittwoch in Frankfurt/Main. Kölner Fans hatten im letzten Bundesliga-Heimspiel gegen Bayern München am 5. Mai kurz vor dem Abpfiff Rauchpulver auf der Tribüne entzündet und den Fanblock in tiefschwarzen Qualm getaucht. Nach Spielschluss hatten Kölner Anhänger das Spielfeld gestürmt.

Anzeige

HSV-Stürmer Guerrero vor Wechsel nach São Paulo - Vereine einig

Finkenberg/Hamburg (dpa) - Stürmer Paolo Guerrero vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV steht vor einem Wechsel zum brasilianischen Spitzenclub Corinthians São Paulo. Beide Clubs hätten sich auf den Wechsel geeinigt, bestätigte Sportchef Frank Arnesen am Mittwochmorgen vor der Abreise aus dem Trainingslager im Zillertal. Guerrero, der eigentlich am Donnerstag zum Laktattest in Hamburg antreten sollte, befindet sich laut HSV-Mitteilung bereits auf dem Weg nach São Paulo, um dort seinen Medizin-Check zu absolvieren.

Bayer Leverkusen holt spanischen U-19-Europameister Carvajal

Leverkusen (dpa) - Der Wechsel des spanischen Fußballprofis Daniel Carvajal aus der Nachwuchsabteilung von Real Madrid zum Bundesligisten Bayer Leverkusen ist perfekt. Nach Bayer-Angaben vom Mittwoch unterschrieb der 20 Jahre alte U-19-Europameister von 2011 einen bis zum 30. Juni 2017 gültigen Vertrag. Zu den Ablösemodalitäten für den Rechtsverteidiger, der bei Bayer als Wunschspieler galt, teilten die Vereine keine Details mit.

Alle Bundesliga-Heimspiele des FC Bayern ausverkauft

München (dpa) - Eineinhalb Monate vor dem Start in die neue Saison der Fußball-Bundesliga sind bereits alle Liga-Heimspiele des FC Bayern München ausverkauft. Alle 17 Heimpartien seien ausverkauft oder überbucht, teilte der deutsche Rekordmeister am Mittwoch mit. Damit kann das Team von Trainer Jupp Heynckes allein im Liga-Alltag mehr als 1,1 Millionen Zuschauer in seiner Arena begrüßen. Dies zeige erneut, wie attraktiv und beliebt der FC Bayern München sei, sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge.

Bericht: Radprofi Di Grégorio bleibt in Polizeigewahrsam

Marseille (dpa) - Der französische Radprofi Rémy Di Grégorio bleibt nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP vorerst in Polizeigewahrsam. Wie AFP am Mittwoch unter Berufung auf Justizkreise berichtete, wurde ein zweiter in die Dopingaffäre verwickelter Verdächtiger wieder auf freien Fuß gesetzt, ein dritter hingegen wird demnach wie Di Grégorio weiter festgehalten. Der Bergspezialist und die dritte Person könnten noch am Mittwochabend oder am Donnerstag einer Richterin vorgeführt werden. Dies muss innerhalb von 48 Stunden nach der Festnahme geschehen, anderenfalls müssten beide ebenfalls freigelassen werden.

Stabhochspringerin Issinbajewa fast Weltbeste beim Saisoneinstieg

Paris (dpa) - Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Issinbajewa ist mit beachtlichen 4,75 Metern in die Olympia-Saison eingestiegen. Knapp vier Wochen vor der Medaillenvergabe in London siegte die 30-jährige Russin beim Meeting am Dienstagabend im französischen Sotteville-lès-Rouen vor der Britin Holly Bleasdale und Ex-Weltmeisterin Anna Rogowska aus Polen, die jeweils 4,70 Meter meisterten. Issinbajewa verpasste damit allerdings die Führung in der Weltbestenliste. Dort steht die Brasilianerin Fabiana Murer mit übersprungenen 4,77 Metern.

DOSB behält sich eigene Maßnahmen gegen Erfurter Arzt vor

Frankfurt/Main (dpa) - Im Fall des Erfurter Sportmediziners Andreas Franke behält sich der Deutsche Olympische Sportbund eigene Maßnahmen vor. Nachdem die Staatsanwaltschaft Erfurt am Mittwoch das Ermittlungsverfahren gegen Franke eingestellt hat, sagte DOSB-Sprecher Christian Klaue, dies beantworte lediglich die strafrechtliche Frage. Das DOSB-Präsidium werde sich mit den Vorgängen um den Arzt beschäftigen und gegebenenfalls Maßnahmen ergreifen. Die Staatsanwaltschaft Erfurt hatte mitgeteilt, es bestehe kein hinreichender Tatverdacht gegen Franke.

Weltpremiere beim ISTAF: Mixed-Staffel über 4 x 100 Meter

Berlin (dpa) - Das traditionsreiche Berliner Leichtathletik-Meeting ISTAF wartet rund drei Wochen nach den Olympischen Spielen mit einer Weltpremiere auf. Am 2. September werden über 4 x 100 Meter Mixed-Staffeln an den Start im Olympiastadion gehen. Das gaben die Veranstalter am Mittwoch in Berlin bekannt.